Die Abiturienten John Geisler und Adam Riedel gewinnen 2. Preis bei Thüringer Schülerwettbewerb

Alljährlich vergibt in Thüringen die Stiftung Ettersberg hochdotierte Preise für die besten Seminarfacharbeiten im Themenfeld „Diktaturerfahrung und demokratische Umbrüche in Deutschland und Europa“. Der zweite Preis ging in diesem Jahr an zwei Schüler des FSG. John Geisler und Adam Riedel wurden prämiert für ihre hervorragende Facharbeit1 zum Thema „Demonstrationen während der Corona-Pandemie und wie (wenig) repräsentativ diese für das politische System der Bundesrepublik sind“.

Zum Inhalt der Facharbeit:

Die Corona-Pandemie stellte unsere Gesellschaft vor immense Herausforderungen und betraf jeden von uns unmittelbar. Verstärkt wurden auch Stimmen wahrnehmbar, welche sich gegen die Politik richteten und die staatlichen Corona-Maßnahmen kritisierten. Angst, Wut und Unverständnis entluden sich vor allem auf sog. Corona-Demonstrationen, wo der Vorwurf geäußert wurde, dass die Maßnahmen der Regierung undemokratische Handlungen seien und einer vermeintlichen Diktatur Vorschub leisten würden. In diesem politisch aufgeheizten Kontext führten die beiden Abiturienten vor Ort auf einer Kundgebung eine Befragung von Demonstranten durch, um zu ermitteln, welche politische Einstellung diese Personen besitzen und inwiefern deren geäußerten Ansichten repräsentativ in Thüringen seien.

Bei ihrer sehr sorgfältig angefertigten Facharbeit handele es sich laut Wettbewerbs-Jury um eine „beachtliche empirische Sozialstudie in einem kontroversen Milieu“. Besonders gewürdigt wurde, dass die beiden entschieden, den Dialog zu suchen und „direkt mit den Demonstrierenden zu sprechen“. Das habe Mut und Wille zum gegenseitigen Austausch bewiesen. Freudestrahlend nahmen die beiden Schüler am Montag, den 19. Juni 2023, in einer Feierstunde in Erfurt ihre Auszeichnung entgegen. Überreicht wurden ihnen die Urkunde und Geldprämie u. a. von Helmut Holter, dem Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport.

Auch wir gratulieren herzlich zu dieser großartigen Anerkennung und Belohnung für euer herausragendes Engagement. Wir sind stolz auf euch!

Angelika Gölitz, Nadja Weigel und Beatrix Bonick (betreuende Seminarfachlehrerinnen)

Zurück