Begegnung in Straßburg

von Frau Lindig

In der Zeit vom 26.09.16 bis 30.09.16 haben wir, 15 Schüler der 9. Klassen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Eisenberg, die Möglichkeit bekommen 15 Pariser Schüler in Straßburg zu treffen, um dort gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten.

Nach einer 5-stündigen Zugfahrt kamen wir mit gemischten Gefühlen in unserer Herberge "L'Auberge de Jeuness deux rives" an. Die Angst, sich nicht verständigen zu können, war genauso gegenwärtig wie die Neugier auf eine neue Kultur. Doch diese Sorge war unbegründet.

Schon nach den ersten Arbeitsphasen zum Kennenlernen waren viele Ängste verflogen.

Neben der Arbeit am Projekt waren wir in französisch-deutschen Teams in Straßburg und Kehl unterwegs und haben die Städte durch eine Rallye kennengelernt. So hatten wir die Möglichkeit Sehenswürdigkeiten wie das Europaparlament, das Münster, La Petite France und weitere zu sehen.

Es war eine sehr interessante und arbeitsreiche Woche, in der wir viele neue Freunde gefunden und unsere Sprachkenntnisse erweitert haben.

Zurück